Die Kundenzufriedenheit hängt nicht von der Prämie ab

Die Versicherten sind auch in diesem Jahr wieder mehrheitlich zufrieden mit ihrer Krankenkasse. Dies zeigt die alljährliche Kundenzufriedenheitsumfrage des Internet-Vergleichsdienstes comparis.ch. Bei den 24 bewerteten Krankenkassen belegt Aquilana den ersten Platz – mit der sehr guten Note von 5,5. Ausserdem zeigt sich: Teure Kassen sind nicht unbedingt beliebter als günstige.

Zürich, 25. März 2015 – Eine sehr gute, zwölf gute, acht befriedigende und drei genügende Noten: Das ist die Bilanz der diesjährigen Kundenzufriedenheitsumfrage, bei der 24 Krankenkassen bewertet wurden. Die Noten ermittelt comparis.ch jedes Jahr mit einer Umfrage. Im März 2015 haben rund 3500 Versicherte ihre Krankenkasse benotet.

13 Kassen mit den Noten 5 und besser

Am besten abgeschnitten hat wie im Vorjahr die Versicherung Aquilana. Sie bekam mit 5,5 erneut eine sehr gute Note. Mit der guten Note 5,3 teilen sich Agrisano und Swica den zweiten Platz und bleiben damit ebenfalls im Spitzenfeld. Auch den dritten Rang teilen sich zwei Kassen, nämlich KPT/CPT und Progrès mit jeweils der Note 5,2. Ebenfalls gute Noten mit 5 und mehr erhielten Sanitas, Sansan, Atupri, Avanex, Helsana, Intras, ÖKK und Visana. Einen Sprung nach oben, von einer befriedigenden zu einer guten Note, schafften Helsana und Intras. Die Krankenversicherungen punkten insbesondere dank ihrer Mitarbeiter. So lag die Einzelbewertung für den Mitarbeiterservice bei den meisten Kassen über der Gesamtnote.
«Die Ergebnisse lassen sich sehen. Mit nur noch einer sehr guten Note zeigen sie aber auch, dass durchaus noch Entwicklungspotenzial in Sachen Kundenorientierung vorhanden ist», sagt der Krankenkassen-Experte von comparis.ch, Felix Schneuwly.

Billig ist nicht gleich schlecht

Eine Extra-Auswertung von comparis.ch zeigt: Die Höhe der Kundenzufriedenheit steigt nicht automatisch mit der Prämienhöhe (siehe Grafik). «Billige Kassen sind nicht generell schlechter und teure Kassen nicht in jedem Fall besser. Es lohnt sich also, nicht nur die Prämien, sondern auch die Kundenzufriedenheit zu vergleichen», hält Krankenkassen-Experte Schneuwly fest.

Quelle: comparis.ch Medienmitteilung

Vergleich Krankenversicherung

Tabellen Kundenzufriedenheit

Tabellen Kundenzufriedenheit